| Startseite| Fotografieren| _Filmen_| _Töpfern_| Wein keltern | Bäume veredeln| Kerzen ziehen| Golf spielen| Tandem fahren| HTML lernen| Impressum|

Gerhards Seite vom Kerzen ziehen


Das sind die fertigen Kerzen

Zunächst mal die wichtigste Regel, für den, der es nachmachen möchte. Nie den Topf mit dem Wachs direkt auf die Herdplatte, sondern grundsätzlich den Topf mit dem Wachs im Wasserbad erwärmen. Man braucht viel Geduld. Es kann schon mal 2 Stunden dauern, bis das Wachs geschmolzen ist. Dafür setzt man nicht die Küche in Brand. Wenn das Wachs nicht über 100 Grad heiß wird, ist die Gefahr nicht so groß, daß es sich von alleine entzündet. An dieser Stelle muß ich betonen, daß ich keinerlei Haftung übernehme, wenn jemand beim Nachmachen zu Schaden kommt.

Gerhard zieht Kerzen

Den Docht sollte man im Bastelgeschäft als Meterware kaufen. In kurzen Stücken fertig verpackt habe ich ihn so teuer gesehen, daß ich für das Geld fast die fertigen Kerzen bekommen hätte. Ich schneide mir Stücke von ca. 75 cm, die ich in der Mitte halte und die beiden Enden ins flüssige Wachs tauche. Zum Antrocknen habe ich mir das Nagelbrett gemacht, an dem auf jeweils zwei Nägeln zwei Kerzen hängen.

Gerhard zieht Kerzen

Nach dem Ziehen sind die Kerzen noch schön weich und lassen sich auf der Tischplatte glatt und gerade rollen. Die Farbe der Kerzen ergibt sich sich aus der Mischung der Wachsabfälle, die ich aus dem Freundeskreis erhalte. Es genügen schon einige rote Kerzenreste in der Mischung, um einen rötlichen Farbton in die Kerzen zu bekommen.


Startseite


www.000webhost.com